Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Geschichte der Woche

Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?

Details

Ein Mensch in einer fremden Stadt fragt: "Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?"

Es antworten ihm:

  • ein Sozialpädagoge: "Ich weiß nicht. Lass' uns drüber reden!"
  • ein Gesprächstherapeut: "Sie möchten wissen, wo der Bahnhof ist?"
  • ein Psychoanalytiker: "Sie meinen diese dunkle Höhle, wo immer was Langes rein- und rausfährt?"
  • ein Verhaltenstherapeut: "Heben Sie den rechten Fuß. Schieben Sie ihn nach vorn. Setzen Sie ihn auf. Sehr gut. Hier haben Sie ein Bonbon."
  • ein Gestalttherapeut: "Du, lass es voll zu, dass du zum Bahnhof willst."
  • ein Hypnotherapeut: "Schließen Sie die Augen. Entspannen Sie sich. Fragen Sie Ihr Unterbewusstsein, ob es Ihnen bei der Suche behilflich sein will."
  • ein Kreativitätstherapeut: "Hüpfen Sie so lange auf einem Bein, bis Ihr Kopf eine spontane Idee freigibt."
  • ein Provokativtherapeut: "Ich wette, da werden Sie nie drauf kommen!"
  • ein Reinkarnationstherapeut: "Geh zurück in der Zeit – bis vor deine Geburt! Welches Karma lässt dich immer wieder auf die Hilfe anderer Leute angewiesen sein?"
  • ein Familientherapeut der alten Schule: "Was ist dein sekundärer Gewinn, wenn du mich nach dem Weg zum Bahnhof fragst? Möchtest du meine Bekanntschaft machen?"
  • ein Bioenergetiker: " Machen Sie mal sch... sch... sch... !"
  • ein Esoteriker: "Wenn du dahin sollst, wirst du den Weg auch finden."
  • ein Geistheiler: "Für die Antwort brauchen wir viel positive Energie. Lass uns einen Kraftkreis bilden und deinen Schutzgeist anrufen."
  • ein Soziologe: "Bahnhof? Zug fahren? Welche Klasse?"
  • ein NLP`ler: "Stell dir vor, du bist schon im Bahnhof! Welche Schritte hast du zuvor getan?"
  • ein Coach: "Wenn ich Ihnen die Lösung vorkaue, wird das Ihr Problem nicht dauerhaft beseitigen."
  • ein Benchmarker: "Kennen Sie jemanden, der ähnliche Logistikprobleme bereits erfolgreich gelöst hat?"
  • ein Moderator: "Welche Lösungswege haben Sie schon angedacht? Schreiben Sie alles hier auf diese Kärtchen."
  • ein Zeitplanexperte: "Haben Sie überhaupt genügend Pufferzeit für meine Antwort eingeplant?"
  • ein Gedächtnistrainer: "Angenommen ich hätte Ihnen den Weg beschrieben. Mit welcher Eselsbrücke würden Sie sicherstellen, dass Sie sich jederzeit daran erinnern?"
  • ein Manager: "Fragen Sie nicht lange. Gehen Sie einfach los."
  • ein Systemiker: "Angenommen, rein theoretisch, nur als Gedankenspiel, denn Sie haben ja alle Ressourcen, die Sie brauchen: wie könnten Sie es schaffen, es selbst – ohne meine Hilfe – herauszubekommen?"

Quelle unbekannt

   
© Connection AG 2015