Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

18. Tollwood Winterfestival

Details

Ruth Manorama ist alternative Nobelpreisträgerin
Ruth Manorama ist alternative Nobelpreisträgerin

Die Zukunftsmacherinnen

Frauenpower im Weltsalon: Auf dem Tollwood Winterfestival, das in der Zeit vom 25. November bis zum 31. Dezember 2009 auf der Münchner Theresienwiese stattfindet, dreht sich im Weltsalon alles um große soziale und ökologische Themen unserer Zeit. Unter dem Motto »Abenteuer Leben« stehen in einer von vier Themenwochen »Die Zukunftsmacherinnen  Frauen, die die Welt verändern« im Mittelpunkt.

In dieser Veranstaltungsreihe stellt Tollwood vom 16. bis zum 23. Dezember außergewöhnliche Frauen vor, denen eines gemeinsam ist: Sie alle haben Beeindruckendes geleistet  sei es für die Wissenschaft, die Gesellschaft, den Umweltschutz oder für ihr ganz persönliches Umfeld. Teilnehmerinnen dieser Themenwoche sind unter anderem:

  • Maria Jepsen, Theologin und weltweit erste lutherische Bischöfin
  • Dr. Ruth Manorama, alternative Nobelpreisträgerin für die Förderung indischer Frauen aus der Kaste der Unberührbaren
  • Maria von Blumencron, Dokumentarfilmerin und Buchautorin, Gründerin der Organisation Shelter 108 und engagiert für tibetische und russische Kinder
  • Seyran Ates, vielfach ausgezeichnete deutsch-kurdische Anwältin, die sich für Frauenrechte und Toleranz engagiert

Das Tollwood Festival
Das Tollwood Festival

Weitere Veranstaltungsreihen im Weltsalon sind: »Evolution  Revolution«, »Füreinander, Nebeneinander, Gegeneinander?!  Gebrochene Generationenverträge« und »Energie und Klimaschutz  eine Frage des Überlebens«. Dort sind u. a. zu Gast: Dr. Heiner Geißler, ehemaliger Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit, der Evolutionsbiologe Prof. Dr. Josef Reichholf, der Schauspieler Rufus Beck, der Attraktivitätsforscher Ulrich Renz, Dr. Claude Martin, ehemaliger Generaldirektor WWF International, Prof. Bert Rürup, ehemaliger »Wirtschaftsweiser« und viele andere prominente Teilnehmer.

Der Tollwood Weltsalon

Der Weltsalon ist seit 2007 fester Bestandteil des Tollwood Winterfestivals und das Zuhause sozialer und ökologischer Themen. Das Zelt ist ein Ort der Begegnung: Es lädt Besucher zum Entdecken und Erkunden, Verweilen und Diskutieren ein. Hier kommen Menschen mit ihren Ansichten und Standpunkten, Visionen und Werken, Künsten und Kulturen zusammen, die Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Gäste der letzten Jahre waren Umweltvordenker Ernst Ulrich von Weizsäcker, Trägerin des Alternativen Nobelpreis 2008 Amy Goodman, Regisseur Edgar Reitz, Unternehmer Götz Werner, Träger des Alternativen Nobelpreis 2007 Percy Schmeiser oder »Live-Aid«-Begründer Bob Geldof.

-Oliver Bartsch

   
© Connection AG 2015