Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Gesellschaft/Ökologie




Gesellschaft/Ökologie umfasst die Bereiche Umwelt, Pädagogik und neue Formen des Zusammenlebens in Gemeinschaften

Was lehrt uns Fukushima?

Details

Was lehrt uns Fukushima?
Das Atomkraftwerk Fukushima

Welt in Aufruhr

Japan, durch Hiroshima längst Mahnmal für den Atombomben-Wahnsinn, wird nun wohl durch Fukushima auch zum Mahnmal für den Atomreaktor-Wahnsinn. Nach dem Erdbeben und dem Tsunami sind drei Blöcke von Fukushima explodiert, ein vierter brennt – alle sind außer Kontrolle. Genau das, was laut Experten und (un)verantwortlichen Atom-Politikern unmöglich ist. Eine beunruhigende Bestandsaufnahme der Welt von Dr. Rüdiger Dahlke

Weiterlesen: Was lehrt uns Fukushima?

Begegnung mit dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul

Details

Begegnung mit dem dänischen Familientherapeuten Jesper
Juul
© Sebastian Karkus pixelio.de

Kinder sind fertige Menschen

Man muss aus Kindern nichts machen und schon gar nicht das, was die Eltern am liebsten in ihnen sehen würden. Kinder sind fertige Menschen. Von Geburt an. Eine Begegnung mit dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul

Weiterlesen: Begegnung mit dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul

Massenflucht aus Afrika

Details

Massenflucht aus Afrika
Bootsflüchtlinge aus Afrika

Wohin mit den Migranten?

Es ist ein Migrantenansturm in bislang unbekanntem Ausmaß für die italienische Insel Lampedusa. Mehr als 5500 Menschen kamen in den vergangenen Wochen aus Tunesien. Die Migranten wollen nur eins: Arbeit. Das ist erst der Anfang einer riesigen Auswanderungswelle, glaubt Afrikakenner Rupert Neudeck...

Weiterlesen: Massenflucht aus Afrika

Autorität - eine Projektion voller Widersprüche

Details

Autorität - eine Projektion voller Widersprüche
Für viele eine spirituelle Autorität: Osho

Macht und Mitgefühl

Wofür brauchen wir Menschen Autoritäten? Sind diese ein überflüssiges Relikt autoritärer Zeiten oder einfach notwendig, damit unser Zusammenleben funktioniert? Das Thema Autorität rückt derzeit wieder vielfach in den Fokus der öffentlichen Diskussion. Es entpuppt sich bei näherem Hinsehen als wahre Fundgrube von Paradoxien und Widersprüchen. Autorität hat etwas mit Führung zu tun, und wer die Führung übernimmt, hat entscheidenden Einfluss auf unser Leben. Wird dies bald überlebenswichtig für uns als Menschheit? Wie kann unser individueller Zuwachs an Bewusstsein sich in einem neuen Verständnis von Autorität zum Ausdruck bringen?

Weiterlesen: Autorität - eine Projektion voller Widersprüche

Der ewige Kampf der Geschlechter

Details

Der ewige Kampf der Geschlechter
Dieter Schütz © pixelio.de

Adam und Eva des 21. Jahrhunderts

Passen Frau und Mann überhaupt zusammen? Auf diese ewige Frage der Menschheit hat der Herausgeber des Magazins »Zeitenwende«, Thomas Gießelmann, eine eigene, von Ken Wilbers integralem Ansatz beeinflusste Antwort...

Weiterlesen: Der ewige Kampf der Geschlechter

Modelldorf Hirschfelde

Details

Modelldorf in Brandenburg
Sonja und Dieter Mohr © Gregor von Glinski

Im Osten viel Neues

In einem Dorf in Brandenburg realisieren Sonja und Dieter Moor den Aufbau Ost in Eigenarbeit. Der Autor (»Was wir nicht haben, brauchen wir nicht«) und TV-Moderator (»titel, thesen, temperamente«) betreibt mit seiner Frau nicht nur einen Hof mit »wesensgerechter Nutztierhaltung«, sondern will mit seiner Frau auch ein Modelldorf mit Selbstgemachtem entstehen lassen...

Weiterlesen: Modelldorf Hirschfelde

Strategiewechsel in der Klimapolitik

Details

Strategiewechsel in der Klimapolitik
Karl-Martin Hentschel

Vergesst Cancún

Das Klimaabkommen, das wir uns von der Weltklimakonferenz in Kopenhagen erhofft hatten, wird es auch auf der ab dem 29. November stattfindenden Konferenz im mexikanischen Cancún nicht geben. Karl-Martin Hentschel, ehemaliger Fraktionsvorsitzender der Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag, plädiert für einen Strategiewechsel in der Klimapolitik, in der Deutschland eine Schlüsselfunktion einnehmen kann, auch ohne Beschlüsse in Cancún...

Weiterlesen: Strategiewechsel in der Klimapolitik

WWF-Report 2010

Details

WWF-Report 2010
© Brian J. Skerry / Nat. Geogr. Stock/WWF

»Die Menschheit lebt über ihre Verhältnisse«

Die Menschheit lebt über ihre Verhältnisse, dies ist die zentrale Botschaft des »Living Planet Reports 2010«, den der WWF (World Wide Fund For Nature) vorgestellt hat. Der Bestand von 2.500 ausgewählten Tierarten, die charakteristisch für die unterschiedlichen Land-, Meeres- und Süßwasserökosysteme der Erde sind, ist seit den 70er Jahren im Schnitt um rund 30 Prozent zurückgegangen. In den Tropen ist der natürliche Reichtum sogar noch stärker eingebrochen. Hier gingen die Populationsgrößen um fast 60 Prozent zurück. Der Living Planet Report dokumentiert, dass die Ursache für den Artentod im wachsenden Hunger nach Rohstoffen und natürlichen Ressourcen liegt.

Weiterlesen: WWF-Report 2010

Nachbericht Calumed-Kongress 2010

Details

Calumed Kongress 2010

»Was die Welt im Innersten zusammenhält«

Die Philosophin Dr. Barbara Strohschein berichtet für connection über den 6. Wissenschaftlichen Kongress »Chaos Schöpfung Evolution« des Calumed e.V, der am 28. August 2010 im Seminarzentrum Gut Thansen in der Lüneburger Heide stattfand.

Weiterlesen: Nachbericht Calumed-Kongress 2010

Deutscher Schulpreis 2010

Details

Deutscher Schulpreis 2010
Foto: Theodor Barth

Eine Schule ganz oben

Der Deutsche Schulpreis geht 2010 erstmals nach Bayern, an die Sophie-Scholl-Schule bei Bad Hindelang. »Ein Juwel in der Schullandschaft«, urteilte die Jury, »Die Lehrer hier haben nicht nur einen sehr hohen Bildungsanspruch, sondern sie vermitteln ihren Schülern auch Respekt, Demokratie und Verantwortung«. Die beste Schule Deutschlands ist eine Schule für chronisch kranke Kinder, malerisch gelegen auf dem Oberjoch in den Allgäuer Alpen.

Weiterlesen: Deutscher Schulpreis 2010

Der Brückenbauer Toni Rüttimann

Details

Der Brückenbauer Toni Rüttimann
Toni Rüttimann

»Gut, dass ich es versucht habe«

Der Schweizer Toni Rüttimann hat ein seltsames Hobby: Er baut seit über 20 Jahren in Katastrophengebieten Südamerikas und Asiens unter Einsatz seines Lebens aus Erdöl-Abfallmaterialien Hängebrücken. Angefangen hatte alles mit einem Erdbeben in Ecuador. Die Bilder im Fernsehen hatten ihn so erschüttert, das er zwei Wochen später hinflog und mit einem Ingenieur seine erste Hängebrücke konstruierte Über 350 hat er inzwischen schon gebaut, hier berichtet er über sein neuestes Projekt in Burma...

Weiterlesen: Der Brückenbauer Toni Rüttimann

   
© Connection AG 2015