Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Lexikon spiritueller Lehrer

Willigis Jäger

Details

Willigis Jäger

Transkonfessionelle Spiritualität

Willigis Jäger ist einer der bedeutenden spirituellen Lehrer unserer Zeit. In seinen weltweit gehaltenen Kursen und Vorträgen weist er Wege in eine tiefe spirituelle Erfahrung, die Quelle ist für eine echte Erneuerung auf allen menschlichen und gesellschaftlichen Ebenen. Willigis Jäger wurde 1925 geboren, ist Benediktiner-Mönch und authorisierter Zen-Lehrer.

Zunächst begann sein spiritueller Weg im Rahmen des traditionellen Christentums und führte ihn über die christliche Mystik schließlich zum Zen. 1972 traf Pater Willigis Jäger den japanischen Zen-Meister Yamada-Roshi der Sanbo-Kyodan-Schule und entschloß sich kurz darauf, sein Schüler zu werden. 1975 schließlich übersiedelte er nach Kamakura in Yamadas Zen-Zentrum, um dort intensiv Zen zu studieren. Seine benediktinische Gemeinschaft hatte ihm dafür sechs Jahre Zeit gegeben. 1981 erteilte er Jäger die Lehrerlaubnis und gab ihm den Namen Kyoun Roshi.
Zurück in Deutschland übernahm Jäger 1982 die spirituelle Leitung von Haus Benedikt in Würzburg, das eigens zur Weitergabe der Lehre und Praxis christlicher Kontemplation und Zen-Meditation umgebaut worden war. 1989 gründete er den Verein für christliche und gegenstandsfreie Meditation. 1990 erwarb er den "Sonnenhof" bei Schönau im Schwarzwald. Pater Willigis Jäger fühlt sich an keine Konfession gebunden, sondern betont die Bedeutung der eigenen Erfahrung, das Schauen der wahren Wesensnatur. Obwohl er für sich den zölibatären Weg gewählt hat, spricht er auch über die Bedeutung von liebevoller Sexualität und partnerschaftlicher Beziehung. Willigis Jäger vertritt eine moderne und transkonfessionelle Spiritualität, die den spirituell Suchenden des 21. Jahrhunderts Antwort auf ihre drängenden Fragen gibt.

Als Benediktiner und Zen-Meister ist er sowohl von der christlichen Mystik als auch dem östlichen Zen inspiriert und geht zugleich weit über die traditionellen Vorstellungen der Religionen hinaus. Seine Vision einer integralen Spiritualität vereint den großen Erfahrungsschatz der östlichen und westlichen Weisheit in sich und bezieht zugleich neueste Erkenntnisse der Wissenschaften mit ein.

Interview mit Willigis Jäger über Leben und Sterben im Schweizer Radio (2008)

   
© Connection AG 2015