Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Magazintexte

connection spirit 02/10

Details

»Das Ende ist nah!«
Was ist dran am Hype um 2012?

spirit 02/10

Sagen religiöse und ökologische Apokalyptiker. Mal wieder. Angst vor der Zukunft haben wir Menschen schon immer gehabt. Ein göttliches Gericht oder eine Naturkatastrophe könnte all das beenden, was wir so lieben und verabscheuen. Oder wir selbst, in unserer unendlichen Dummheit, könnten uns zerstören durch einen Krieg oder die freiwillige Vernichtung unserer Lebensgrundlage. Ist das heute wahrscheinlicher als sonst? Ist 2012 nur ein weiterer solcher Termin, an dem wieder mal alles anders werden soll, zum Guten oder zum Schlechten, oder geht es diesmal wirklich ans Eingemachte?

 

Inhalt

Schwerpunkt: Das Ende ist nah!

  • Ist 2012 die Welt zu Ende? fragt sich Bruno Martin
  • Das Ende ist der Anfang, ist … lesen etwas Wiederkehrendes, findet Wolf Schneider angesichts der Kalender und der Massenhysterie zu 2012
  • Der großen Bedrängnis entkommen ist Monika Ladarevic, nachdem sie bei den Zeugen Jehovas und den bibeltreuen Freikirchen war
  • Wirtschaftlicher Untergang? – Ute Lauterbach sieht eher die Morgenröte eines neuen Wertesystems
Dossier 2012 als PDF (1,1 MB)

Links

connection ist eine Zeitschrift für intelligente Erwachsene. Sie führt die Aufklärung des 18. Jh. fort, bis hin zur Mystik: zur Ermächtigung des Individuums auch im Bereich des Religiösen. Wir verstehen uns als transkulturell, transreligiös und transpersonal. connection heißt Verbindung. Wir verbinden in dieser Zeitschrift Spiritualität und Ökologie, Erotik und Religion, Wissenschaft und Mystik miteinander, denn alles steht mit allem in Beziehung. connection wurde 1985 gegründet und ist heute die älteste »spirituelle Zeitschrift« auf deutsch.

{jcomments off}

   
© Connection AG 2015