Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Editorial Schamanische Wege 11

Details

Heilkunst, Religion und Wissenschaft

Photo Wolf Schneider

Was ist es, das heilt? Und wie hängt das mit dem Heiligen, Sakralen zusammen? Diese Fragen an der Schnittstelle zwischen Heilkunst, Religion und Wissenschaft sind für uns Menschen von höchster Bedeutung. Wir haben sie hier teils aus schamanischer Sicht betrachtet, was insofern nahe liegt, als die schamanischen Kulturen diese drei Bereiche nicht voneinander trennen: Der Schamane ist sowohl Heiler wie auch Vermittler eines Kontaktes zur Anderswelt; und eine vom sonstigen Wissen über die Welt getrennte »Wissenschaft« gab es bei den alten schamanischen Kulturen nicht. Und wie bei dem Thema nicht anders zu erwarten, ist die Bandbreite an Sichtweisen und Erfahrungen, die Menschen in diesem Feld machen, riesengroß – unser Heft zeigt einen spannenden Ausschnitt hieraus.

Führungswechsel

Nachdem unsere Schamanismushefte bisher von Christine Höfig redigiert wurden (ich war nur der Herausgeber) ist diese Aufgabe nun bei mir gelandet. Christine hat diesmal nur noch die Kurzmeldungen und die Buchrezensionen beigetragen. Es war ihre Wahl, sich nun anderen Aufgaben zuzuwenden, was ich bedaure, und ich möchte mich hier im Namen aller ihrer Fans und Leser nochmal für die guten Hefte bedanken, die sie für unsere Leser zusammengestellt hat! Wer das persönlich tun will, kann sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Kleiner Relaunch

Für mich bot die Übernahme der Aufgabe Gelegenheit für einen kleinen Relaunch. Der Titel der Hefte hat sich minimal geändert, von »Connection Schamanismus« zu »Connection Schamanische Wege«, um so noch mehr die Vielfalt zu betonen und weniger den -ismus. Dabei ist auch das redaktionelle Konzept noch ein bisschen breiter geworden: Die Inhalte sollen sich etwas vom nur Schamanischen wegbewegen, und etwas mehr hin zu dem, was Religiosität, Spiritualität und Heilung generell ausmachen. Also ein transkonfessionelles Heft, das dem Rechnung trägt, dass alle großen Religionen im Schamanismus wurzeln und dass auch alle Heilmethoden, die die religiöse Dimension des Menschen einbeziehen, ihre Wurzeln in der schamanischen Frühzeit des Menschen haben.

Indigene heute

Dass allerdings die heutigen Naturvölker keine »lebenden Fossilien« sind, keine Abbildung dessen, wie unsere Vorfahren in der Steinzeit gelebt haben, erklärt Stephen Corry von Survival International in seiner Antwort auf Jared Diamonds neues Buch »Vermächtnis« sehr beredt (S. 50-56). Unsere Hefte werden sich weiterhin eingehend mit den Indigenen befassen, ihrer politischen, wirtschaftlichen, religiösen und heilerischen Lage – und auch weiterhin untersuchen, was vor den großen Religionen des Patriarchats da war und was davon für uns heute noch von Bedeutung sein könnte. Und natürlich auch mit dem, was bei uns unter dem Namen »Schamanismus« so alles blüht und gedeiht.

Künftige Hefte

Die Ankündigung unseres nächsten Heftes von »Schamanische Wege« trägt diesmal kein Datum. Für uns ist es schwierig geworden, für die Finanzierung dieser aufwändig hergestellten Hefte ausreichend viele Anzeigenschaltungen zu bekommen. Ich kann deshalb noch nicht sagen, ob das Heft weiterhin zweimal im Jahr erscheinen wird oder nur einmal. Alle Abonnenten erhalten jedenfalls auch weiterhin die Anzahl der Hefte, die sie mit ihrem Abo vorausbezahlt haben.

Der Kolibri

Nun noch ein paar Worte zu dem Kolibri, der unser Titelbild schmückt: Er ist ein ganz phänomenaler Vogel! Kein Wunder, dass er für die Azteken ein heilges Tier war, und auch noch für andere indianische Völker. Er schlägt 40-50 Mal pro Sekunde mit den Flügeln und kann deshalb wie ein kleiner Helikopter in der Luft stehen, während er aus Blüten den Nektar saugt. Er kann sogar rückwärts und seitwärts fliegen und beim Sturzflug bis zu hundert km/h schnell werden – kein anderer Vogel erreicht eine solche Geschwindigkeit im Verhältnis zur Körperlänge. Ein passendes Symbol für den Bezug zur Anderswelt, finde ich, für das Wunderbare ungewöhnlicher Heilung – und ganz allgemein für unsere natürliche Welt voller Wunder!

Wolf Schneider

Heft
bestellen

Aus dem Heft connection Schamanische Wege 11

   
© Connection AG 2015