Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Neue Kommentare  

   

Wer ist online?  

Aktuell sind 345 Gäste und keine Mitglieder online

   

Unsere Partner  

FlowBirthing

Mystica TV

Reiki-land

   

Bücher

Dieter Duhm: Terra Nova

Details

Dieter Duhm
Dieter Duhm

Mutmacher

Mit »Terra Nova – Globale Revolution und Heilung der Liebe« ist Dieter Duhm, dem Mitbegründer der Gemeinschaft von Tamera, ein großartiges Buch gelungen, findet unser Rezensent Gerd Soballa. Als er zu dieser Rezension eingeladen wurde, eskalierten Krieg und Terror im Nahen Osten und in der Ukraine zu immer grauenhafteren Auswüchsen. Als er dann das Buch gelesen hatte und anfing, die Rezension zu schreiben, geschahen gerade die Attentate auf Charlie Hebdo in Paris. Angst griff um sich. Doch auch Liebe und Solidarität wurden in vielen Menschen neu erweckt. In diesem Spannungsfeld zwischen der Matrix von Angst und Gewalt und der Matrix des Lebens und der Liebe bewegt sich Dieter Duhms neues Buch und gibt wichtige Antworten und Impulse.

Terra Nova beschreibt das Bild einer neuen Kultur, einer Erde ohne Krieg, einer Gesellschaft ohne Gewalt, einer Liebe ohne Lüge, eines Lebens ohne Angst (so der Text auf der Buchrückseite) – und dies im Kleinen wie im Großen, in unserer Innenwelt ebenso wie außen: »Es kann keinen Frieden in der Welt geben, wenn in der Liebe Krieg ist.« Doch Terra Nova entwirft nicht nur eine überzeugende Theorie von einer Neuen Erde, sondern verweist auch auf die konkrete Utopie, ein Experimentum Mundi, würde Ernst Bloch sagen, wie sie in Tamera, einem Gemeinschaftsprojekt von mehreren hundert Menschen, gedeiht und aufblüht. Dieses interdisziplinäre Pionierprojekt, das mit der so genannten »Bauhütte«, einem Vorläuferprojekt im Schwarzwald, 1978 begann, versteht sich als ein holistisches Forschungsmodell für eine zukünftige Gesellschaft, »die auf Vertrauen beruht «.

Dieses Vertrauen und dieses Heil-Werden ist uns als Menschen und der Welt als ganzer, wie Dieter Duhm schreibt, entelechial, d.h. als Zielgestalt eingeschrieben – und dies schon in unserer Urzelle und in den Urgesellschaften der Menschheit –, und es möchte, nachdem es Jahrtausende durch Krieg und Gewalt verschüttet war, neu geweckt werden. Dadurch kann sich die Matrix der Gewalt zur Matrix des Lebens transformieren. Terra Nova ist essentieller, praktischer und griffiger geworden, als sein Vorgängerbuch »Die Heilige Matrix«. Vielleicht liegt es auch daran, dass Tamera als wichtigstes Modellprojekt im Plan der globalen Heilungsbiotope im Aufbau weiter vorangeschritten ist. Doch beide Bücher sind auf ihre Weise wichtig und wertvoll.

Ich wünsche mir, dass viele Menschen sich mit diesem Buch befassen. Es ist ein Mutmacher ganz besonderer Art. Auch für manchen Politiker oder Ökonomen könnte dadurch eine neue Sichtweise und damit auch ein neues Handeln entstehen. Die Welt braucht diese Botschaft, im Kleinen wie im Großen.

Bewertung: hervorragend

Gerd Soballa

Dieter Duhm: Terra Nova – Globale Revolution und Heilung der Liebe. Meiga Verlag 2014, HC, 240 S., 17,80 €

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Bei Wer kennt wen teilen
0
Webnews einstellen
0
0


Social Sharing powered by flodji.de
   

Ich suche  


   

Top 10 des Monats  

   

Connection Networks  

   

Werbung  

   

Unsere Partner  

Satsangfestival

Medizin und Bewusstsein

Bodhisattva Schule

Bewusstseinspraxis

zur Website von Ladeva

zur Website von Find Your Nose

zur Website von Die Kunst zu Leben

Weltinnenraum

LotusCafe - Forum für ganzheitliche Partnersuche

Spirituelles Portal

KGS Berlin

menschenklang

Periplaneta

   
© Connection AG 2015