Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Filme

Awake

Details

Awake

Ein Reiseführer ins Erwachen

Die Wiener Regisseurin Catharina Roland lässt uns im preisgekrönten Dokumentarfilm »Awake« an ihrer Reise zum Erwachen teilnehmen. Ihre subjektive Sicht und Erfahrung ist der Anlass für die ausführlichen Statements und Anleitungen zahlreicher renommierter spiritueller Lehrer. Ausgangspunkt ist die Frage ihres kleinen Sohnes: »Mama, werden wir noch auf der Erde sein, wenn ich groß bin?« und ihre persönliche Situation.

Rückblickend sieht sie sich als Kind, das sich in der Einheit der Natur geborgen fühlte. Doch dann gab es Komplikationen und Probleme, und nun ist sie eine verlassene, alleinerziehende Mutter, die sich als Opfer fühlt und von Zukunftsängsten eingekreist ist. Wie kann sie all die negativen Gefühle überwinden, die sie lähmen? Wie mit sich selbst eins werden, einen tragenden Glauben wiederfinden? Catharina Roland nimmt sich eine Auszeit und geht mit ihrem sechsjährigen Sohn Moritz auf eine große Reise, in deren Verlauf sie viele weise Ratgeber trifft, Schamanen, Wissenschaftler und Heiler, die ihr und den Zuschauern den Weg in ein erfülltes Dasein weisen. Im Folgenden wird die Perspektive ausgeweitet. Neale Donald Walsh prophezeit eine Zeitenwende mit allgemeinem Bewusstseinswandel, Transformation und kollektivem Erwachen der Menschheit.

Daran zu glauben fällt mir persönlich schwer, da für mich der Maya-Kalender nicht der Weisheit letzter Schluss ist und ich Menschen als ziemlich unterschiedlich erlebe, was auch gut so ist. Historisch gesehen bedeutete es stets eher Unheil, wenn »alle« in die gleiche Richtung des Wunschdenkens marschierten. Da gefällt mir besser, was Hirnforscher festgestellt haben: Ein großer Teil des Potentials unseres Gehirns ist noch ungenutzt. Das lässt sich jedoch im Prinzip ändern. Wir können unser Bewusstsein und unsere Persönlichkeit bis zu einem gewissen Grad selbst programmieren und verändern, negative Überzeugungen ablegen und durch heilsame ersetzen. Freilich bedeutet das Mühe und Selbstverantwortung.

Die meisten hier auftretenden Visionäre (u.a. Dieter Broers, Eric Pearl, Bruce Lipton, Barbara Marx Hubbard, Kiara Windrider, Ruediger Dahlke, Ervin László, Esther Kochte, Daniel Pinchbeck, Jackie O' Keefe und Arjuna Ardagh) geben gut verständliche und nachvollziehbare Weisungen für ein Leben im Einklang mit sich selbst, den anderen Menschen und dem großen Ganzen. Was sie sagen, hat man schon öfter gehört oder gelesen, doch es wird hier durch per sönliche Autorität unterstrichen und zum Teil durch eigenes Erleben veranschaulicht. Etwa der Weg von Hass und Rachegelüsten hin zu Vergebung und Versöhnung. Wie komme ich mit Verstand und Gefühlen, dem Ego und der Aufhebung der Trennung zurecht? Wie kann ich mit Angst kreativ umgehen? Was tun mit der Plage der urteilenden Gedanken? Das wird hier schlicht, überzeugend und praktikabel erklärt. Gut gefallen hat mir auch der Satz: »Erleuchtung ist, zu wissen, wer man ist.« Ob man dazu das Weltbild der Quan tenphysik und das Universum als göttliches Bewusstsein braucht, kann jeder für sich entscheiden.

Bewertung: hervorragend

Barbara Wollstein

DVD: Awake
Regisseurin: Catharina Roland
Trinity-Verlag 2012
19,95 €

   
© Connection AG 2015