Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Veranstaltungen  

   

Neue Kommentare  

   

aktuelle Events  

   

Login Form  

   

Wer ist online?  

Aktuell sind 332 Gäste und keine Mitglieder online

   

Unsere Partner  

FlowBirthing

Mystica TV

Reiki-land

   

Seminartests

Tantra-kompakt-Seminar des Sinnes-art Studio

Details

Tantra-kompakt-Seminar des Sinnes-Art Studios

Sinn-volle Tage

Gespannt, ein wenig aufgeregt, vor allem aber mit großen Erwartungen begebe ich mich auf eine fünftägige Reise in eine mir völlig fremde Welt. Dem Alltag entfliehen, meine Bedürfnisse und Grenzen kennen und vertreten lernen, reizt mich, und die Grundlagen sowie Basisgriffe der Massage vermittelt zu bekommen, lockt mich. So gerne möchte ich meine Hemmungen verlieren und mich annehmen können, wie ich bin. Ich habe mich zu einem Tantra-kompakt-Seminar des Sinnes-art Studios in Dresden angemeldet, das etwas außerhalb und mitten in der Natur auf dem Gut Frohberg im Kabschutztal stattfindet.

Acht Frauen und sechs Männer begleiten mich auf meinem Abenteuer, darunter auch ein Pärchen. Einige bringen bereits Erfahrungen in diesem Bereich mit, andere sind Neulinge wie ich. Unser großes Ziel: zu Göttinnen und Göttern werden, ganz Shakti und Shiva sein. Wie reich ich tatsächlich nach Hause fahren würde, konnte ich nicht ahnen.

Kati, Claudia und Lena sowie Milam und Robert machen als Leitung unser Team perfekt. Mit großem Einfühlungsvermögen, spürbarer Freude und bemerkenswerter Authentizität gehen sie auf die Fragen und Bedürfnisse der Gruppe ein und vermitteln einfach und verständlich die Grundlagen und Hintergründe eines kompletten Massageablaufes. So werden im Lauf der Tage zunächst Begrüßung und die Bedeutung einer Vertrauensbasis für eine Massage vermittelt, die einzelnen Elemente für Rücken und Vorderseite erklärt und im direkten Anschluss in Zweiergruppen geübt. Das große Finale stellt schließlich das Erlernen der Yoni- und Lingammassage dar. Auch hier herrscht eine lockere und sehr angenehme Stimmung und auch der Einsatz meditativer und sinnlicher Elemente während einer Massage wird berücksichtigt. Sehr einfühlsam und langsam werden die Grundlagen und Gedanken hinter den einzelnen Techniken, wie das Yin-Yang-Prinzip, erklärt und vermittelt. Die einzelnen Schritte werden während des Übens für die Gruppe noch einmal vorgelesen, und die Seminarleitung steht uns aufmerksam mit Tipps zur Seite, die unsere Haltung während der Massage und die Techniken betreffen, so dass alle problemlos folgen können.

Spätestens am zweiten Abend, als wir gemeinsam eine indianische Schwitzhütte besuchen, wird deutlich spürbar, wie die Gruppe und auch die Betreuer im wahrsten Sinne des Wortes eng zusammenrücken. Gemeinsam verabschieden wir uns von altem Ballast, singen und unterstützen uns gegenseitig, die enorme Hitze in der Hütte durchzustehen, und finden so noch näher zueinander.  Auch im weiteren Verlauf des Seminars komme ich körperlich und seelisch immer wieder an meine Grenzen. Ich erlebe eine so tiefe Verbundenheit mit einem der Teilnehmer während einer Übung, dass alles um uns herum völlig ausgeblendet scheint und ich deutlich spüren kann, wie Energie durch seine Hand an meiner Schulter auf mich übergeht. 

Diesen sehr sinnlichen und energiespendenden Momenten stehen Konfrontationen mit mir selbst und meinen tiefsten Bedürfnissen, Verletzungen und Wünschen gegenüber. Gerade Milam, Claudia und Kati sind mir in diesen Momenten eine große Stütze. Sie gehen mit beeindruckendem Einfühlungsvermögen behutsam auf die einzelnen Teilnehmer ein und finden dabei oft treffende und tröstende Worte. Die Seminarleitung versteht es, eine sichere Atmosphäre zu schaffen und mit Liebe zum Detail einen Raum zu gestalten, in dem man sich behütet und frei fühlen und ohne Hemmungen zu seinen Empfindungen und Gefühlen stehen und diese äußern kann.  Nach fünf Tagen voller tiefgehender Erfahrungen trete ich gestärkt und voller neuer Energie die Heimreise an und bin überzeugt, noch sehr lange von den intensiven Erlebnissen zehren zu können.

Anja (23) studiert Chemie und Physik. Nach ihrem Abschluss wird sie als Lehrerin mit Kindern zwischen 12 und 16 Jahren arbeiten.

Auf einen Blick

Leitung:
Kati Laux, Milam Horn, Claudia Hoppe sowie Lena und Robert vom
Studio Sinnes-art in Dresden
Kosten:
370 € + 168 €, U+V
Dauer:
5 Tage
Ort:
Gut Frohberg im Kabschutztal
Kontakt:
www.sinnes-art.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
zwei Sterne
Organisation:
vier Sterne
Preiswürdigkeit:
fünf Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
vier Sterne

Diesen Beitrag teilen

Bei Wer kennt wen teilen
0
Webnews einstellen
0
0


Social Sharing powered by flodji.de

Kommentar schreiben

Beiträge, die erkennbar nur verfasst wurden, um einen Link auf die eigene Webadresse zu setzen, werden entfernt. Wir behalten uns eine redaktionelle Prüfung vor.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   

Ich suche  


   

Aus unserem Forum  

  • Keine Beiträge vorhanden
   

Top 10 des Monats  

   

Connection Networks  

   

Werbung  

   

Unsere Partner  

Satsangfestival

Medizin und Bewusstsein

Bodhisattva Schule

Bewusstseinspraxis

zur Website von Ladeva

zur Website von Find Your Nose

zur Website von Die Kunst zu Leben

Weltinnenraum

LotusCafe - Forum für ganzheitliche Partnersuche

Spirituelles Portal

KGS Berlin

menschenklang

Periplaneta

   
© Connection AG 2015