Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Soullight-Training mit Stefan Geiger

Details

Soullight-Training mit Stefan Geiger

Den Scheinwerfer auf die Seele richten

Dieses Seminar für Medialität, Heil- und Seelenarbeit vereinigt traditionelle schamanische Methoden und die Seelenspiegelmethode Stefan Geigers, der in der Heidelberger Gegend ein bekannter Heiler ist. Die schamanische Art der Integration von Seelenanteilen, Trancereisen und Rückführungen allerdings hat Stefan Geiger modifiziert: Zum einen lernen die Teilnehmer die klassische, schamanische Variante der geistigen Reisen (der »Schamane« reist für eine Person); zum andern üben sie miteinander, wie man Menschen begleiten kann, die selbst eine Seelenrückholung machen. Der Klient reist also selbst, unterstützt durch einen erfahrenen Begleiter. Die zweite Methode hat den Vorteil, dass der Mensch selbst seinen Seelenanteil findet, zurückholt und ihn so besser integrieren kann.

In sechs Wochenendseminaren sollen die Teilnehmer befähigt werden, mit Menschen zu arbeiten. So will Stefan bei den 10-20 Teilnehmern seiner Seminare die Eigenverantwortung wecken. Bei dieser sensiblen Arbeit mit verloren gegangenen Seelenanteilen bin ich es also selbst, die mich wieder vollständig machen soll: Angeleitet von Stefan entscheide ich mich für die Reise, auf der ich einen traumatisierten Teil von mir wieder finden möchte. Ich hangle mich an Stefans feinsinniger Unterstützung entlang in die Ober- und Unterwelt – in Dimensionen jedenfalls, die ich bislang so gezielt noch nicht aufgesucht habe – dorthin, wo ich fühle: Hier kann ich wieder ganz werden!

Das Soullight-Training wurde vor dreißig Jahren geboren aus Stefans »Lehre« bei brasilianischen Heilern und nordamerikanischen Schamanen. Das Ziel dabei ist, die Wahrnehmungsfähigkeit auch auf die subtilsten Informationen auszurichten, auf die »Festplatte« im Energiefeld. »Ich möchte Verständnis wecken für die vielschichtige und multidimensionale Psyche und für die energetischen Zusammenhänge im menschlichen Miteinander«, sagt Stefan Geiger.

Die feinen Schwingungsebenen werden bei diesem Training deutlicher herauskristallisiert. Dazu pilgert Stefan mit seinen »Leuten« auch zu den Kraftorten rund um Heidelberg. Auf dem Heiligenberg unterstützte die Gruppe im Lichterlabyrinth beispielsweise die Schamanen in den Anden bei der Verankerung der Erdkundalini mit einem kraftvollen Ritual. Dabei spüren wir die Macht der Natur, welche die innere Natur des Menschen ans Licht lockt. Dabei helfen die Krafttiere, der ganz persönliche Kraftort, die Energie der kosmischen Quelle, Licht und Atem. All dies steht uns zwar permanent zur Verfügung, in diesem Seminar jedoch wird der Zugang dazu sichtbar gemacht.

Das alte Wissen der Schamanen, die Heilkunst der Brasilianer und das Feingespür des Heidelbergers ergänzen sich in diesem Seminar zu einer Triade, die in tiefgreifende Erfahrungen mündet. Diese wiederum sind so individuell wie die Menschen, die ein halbes Jahr in die Schule des Seelenbeleuchtens gehen. Eine gute Schule für's Leben.

Christiane Barth, Jg. 66, ist Journalistin und PR-Beraterin, schreibt für die Tagespresse und für Zeitschriften, mit Vorliebe Glossen. Einige davon finden sich in dem Buch »Von Läusen und Laternen« wieder.

Auf einen Blick

Leitung:
Stefan Geiger
Kosten:
890 €
Dauer:
6 Wochenenden über ein halbes Jahr verteilt
Ort:
Seminarhaus Herberge, D-83552 Evenhausen
Kontakt:
www.soullight.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
vier Sterne
Organisation:
drei Sterne
Preiswürdigkeit:
fünf Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
drei Sterne
   
© Connection AG 2015