Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Beruf oder Berufung für Frauen

Details

Beruf oder Berufung für Frauen

Seine Talente nicht länger zurückhalten

Frau-Sein, Talente, Berufung und Beruf – lässt sich das alles auf einen gemeinsamen Nenner bringen? Wenn ja, wie geht das praktisch? Das sind Fragen, die mich gerade ganz persönlich betreffen und bewegen. So kam mir das Seminar Beruf oder Berufung für Frauen gerade recht.

Dieses Wochenende wurde von Silke Delekat-Mariadassou und Theresa Barthelmes gemeinsam geleitet. Silkes Spezialgebiete sind NLP, Klärung von Lebensthemen und belastenden Verhaltensmustern. Schon seit vielen Jahren leitet sie Gruppen und bietet Beratungen an. Sofort fielen mir ihre Zentriertheit, innere Klarheit und Strukturiertheit und gleichzeitig ihre sichere Gelassenheit auf. Theresa brachte die Qualitäten Weichheit, Wärme, Sinnlichkeit und wache Präsenz mit. Ihr Spezialgebiet sind Tantra und die Erforschung unseres eigenen Wesens im Körper, Liebe, Sexualität, Partnerschaft. Theresa offenbarte einen wachen Blick für Feinheiten und die Fähigkeit, das Wesentliche in klare Worte zu fassen. Jetzt begann das für Frauen maßgeschneiderte Seminar. Wo stehe ich? Wo will ich hin? Wie soll mein Leben in zehn Jahren aussehen? Welche Themen in meinem Leben sollen wie gewichtet sein? In Partner-Arbeit fühlten wir uns in unsere aktuelle Lebens-Situation ein, bemerkten Schmerz über bestehende Disharmonien und erlaubten uns, eine Vorstellung darüber zu entwickeln, was wir uns von unserem Leben noch wünschen. Was sind die Werte, die uns wichtig sind? Spielen sie schon eine zentrale Rolle in unserem Leben, oder drängen wir sie in den Hintergrund? Was blockiert uns? Was hindert uns daran, das berufliche Leben zu führen, das wir uns wünschen? Der Beantwortung dieser Fragen wurde absolute Aufmerksamkeit gewidmet. Tatsächlich erwies sich das Bloßlegen der Glaubenssätze, die uns tückisch am Glücklich-Sein im Beruf hindern, als enorm spannend. Wie lautet das Gegenstück zu meiner lähmenden Überzeugung? Welche Worte erleichtern mich und nehmen der alten Fehl-Annahme ihre Kraft? Wie kann sich diese Wahrheit in mein Denken integrieren? Damit endete der erste Seminar-Tag. Ein Schatz war gehoben: So lauten die Worte, die mich befreien und mir Kraft geben!

Am zweiten Tag setzte sich die Schatz-Suche fort. Was sind unsere Talente? Was lässt sich daraus machen? Für wen könnte dieses Angebot wertvoll sein? Es zeigte sich, dass wir uns oft gar nicht unseres eigenen inneren Schatzes bewusst sind! Und warum? Weil er so selbstverständlich zu unserem Leben gehört! Manches ist für uns so einfach, dass wir meinen, es wäre nichts Besonderes. Der zweite Tag half uns, den wahren Wert unserer Talente allmählich selbst zu erkennen und zu schätzen. Noch waren wir im Land der Ideen, aber diese Ideen wurden immer klarer.

Ein halber Tag blieb noch für den letzten Schritt. Wie würden wir unsere Talente ins Leben bringen? Wie könnte sich das manifestieren, was wir in unserem Inneren entdeckt haben – das, was uns leichtfällt und Energie gibt? Tatsächlich stellte sich bei mir ein Gefühl der »Machbarkeit« konkreter Schritte ein. Am Ende des Seminars fühlte ich mich klar in meinen Vorstellungen und gleichzeitig geerdet. Ich weiß nun sicher, was ich bisher eher geahnt hatte und habe sogar schon so etwas wie einen richtigen Plan. Uff. Und geschafft bin ich nun auch.

Birgit Kratz, Dipl.-Ing. Informationstechnik, Mitwirkende bei www.spirituelles-portal.de, momentan berufliche Umorientierung in Richtung »Meditatives Krisen-Management« www.birgit-kratz.de

Auf einen Blick

Leitung:
Silke Delekat-Maria-Dassou und Theresa Barthelmes
Kosten:
270 €
Dauer:
2 ½ Tage
Ort:
Villa Kaiserbusch, D-48167 Münster
Voraussetzungen:
Frau sein und Interesse, die eigene Berufung zu ergründen und zu leben
Kontakt:
www.magie-des-seins.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
vier Sterne
Organisation:
vier Sterne
Preiswürdigkeit:
fünf Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
vier Sterne
   
© Connection AG 2015