Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Energiearbeit mit Birgit Maria und Peter Nieder

Details

 Birgit Maria und Peter Nieder
Birgit Maria und Peter Nieder

Geballtes Wissen über Heilung

Freitagabend 20 Uhr, ich betrete das Seminarhaus des Mangata Zentrums für energetisches Arbeiten. Die Stimmung dort ist angenehm und offen, ebenso wie die herzliche Begrüßung von Birgit Maria und Peter Nieder, den beiden Seminarleitern.

Wir sind insgesamt sechs Seminarteilnehmer, davon tatsächlich drei Männer – das habe ich persönlich selten in spirituellen Seminaren erlebt. Wir sind alle bereits Wissende in Sachen Energiearbeit und haben Fragen wie: »Warum ist es für mich als Heiler wichtig zu wissen, mit welchen Energien ich arbeite? Wie kann ich mich selber energetisch reinigen, und warum landen doch wieder Energiefresser an mir?«

Wir beginnen mit der Theorie, vier Stunden geballtes Wissen über die »Basis«, die für Peter und Birgit Maria als Einstieg in die Energiearbeit sehr wichtig ist. Seite um Seite füllt sich mein Heft mit Wissen, und ich bekomme eine Ahnung, warum diese Basis für die beiden so elementar ist. Wir bekommen Zusammenhänge der feinstofflichen Arbeit erläutert, die wirklich in keinem Buch so nachzulesen sind. Das macht Lust auf mehr. Unser mitgebrachtes Wissen wird durch unsere Fragestellung komplett durchleuchtet, und wir stellen fest, dass fast jeder an dem einen oder anderen Punkt einen Denkfehler hatte, den wir hier nun richtig rücken dürfen.

Ich lerne eine völlig neue Anatomie der Chakren kennen und die bekannten Chakrenfarben bekommen durch das Basiswissen eine viel größere Bedeutung. Ich lerne, wie ich mit den Farbenergien und Schwingungen ganz gezielt arbeiten kann. Wir lernen viel über die Vernetzung der Chakren und Auraschichten. Wir alle begreifen, wie wichtig es für uns Energiearbeiter ist, über diese Hintergründe nicht nur im Ansatz Bescheid zu wissen, sondern dass es um die fundierte Basis geht. Jeder von uns nimmt von diesem Workshop ein klareres Bewusstsein für sich selbst und seine eigene Energiearbeit mit.

Am Samstag geht es an die Praxis. Einen ganzen Tag üben wir mit Meditationen. Wir starten mit dem wichtigen Erden und Zentrieren. Eine Übung, die nun täglich mehrfach auf meinem Programm steht, ebenso wie das tägliche sogenannte Abcordeln. Es ist spannend plötzlich die verschiedenen Energien spüren zu können. Insgesamt sechs Meditationen gibt es an diesem Tag. Wir arbeiten intensiv mit unseren Chakren, gehen bewusst in unsere Auraschichten und üben mit den wichtigen Farbenergien der einzelnen Chakren. Kurze Pausen zwischen den einzelnen Meditationen geben immer wieder Energienachschub. Ein jeder von uns kommt an diesem Tag an seine Grenzen, die dann wieder bewusst ausgelotet werden. Mein Fazit: Ein genialer Workshop für jeden, der sich schon viel spirituelles Wissen angeeignet hat und hier eine Art Sahnehäubchen obenauf setzen möchte. Es gibt auch einen Basisworkshop für Einsteiger, die sich hier handfeste Theorie und vor allem gute Praxis aneignen können. Empfehlenswert.

Cornelia Stemberger, Jg. 1967, ist die Anzeigenfee der Connection und außerdem auch als freie Autorin tätig. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Regensburg und führt Menschen, die sich mit ihren spirituellen Fähigkeiten und Wünschen ergänzen, sehr gerne zusammen.

Auf einen Blick

Leitung:
Birgit Maria und Peter Niedner
Kosten:
326 €
Dauer:
1,5 Tage
Ort:
Waldstraße 3, D-86668 Karlshuld-Neuschwetzingen
Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
www.mangata.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
fünf Sterne
Organisation:
vier Sterne
Preiswürdigkeit:
vier Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
vier Sterne
   
© Connection AG 2015