Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Ein Seminar mit dem Medizinmann Dancing Thunder

Details

Medizinmann Dancing Thunder
Dancing Thunder

Magie der Selbstheilung

Dancing Thunder ist Medizinmann und Häuptling der Susquehannock Indianer in Florida. Das Seminar begann mit einer Stille im Raum. Dann begrüßte uns Dancing Thunder in seiner Sprache und sprach über Materie, Wahrnehmung und Bewusstsein. Harmonie, Friede und Liebe seien ein natürlicher Zustand, und wir alle hätten die Fähigkeit, uns selbst zu reinigen und zu heilen. Wir haben einen ruhigen Punkt in uns, sagte er, und diesen gibt es auch im Universum – dem Bewusstsein – dem Ewigen. Wenn wir die Verbindung zu diesem Punkt herstellen, kommunizieren wir mit dem Universum und kommen in eine neue Wahrnehmung. Wahrnehmung bedeute, sich zu fokussieren auf die Quelle, auf den ewigen Punkt, das reine Wissen, um dort die Mitte von allem zu finden, was existiert.

In der Heilarbeit mit Dancing Thunder benutzten wir Energien, um eine Linie zu kreieren, die die Wahrnehmung bildet. Indem wir unsere Wahrnehmung benutzen, können wir eins werden mit dem Bewusstsein, das immer da ist, sagte er. Sein großartiges Wissen über erfahrbare Heilrituale und Zeremonien vermittelte er auch mit der Kraft seiner Trommel und deren Klängen. So haben wir Erd- und Steinheilung und andere schamanische Medizin verwendet. Herkömmliche Gedanken und innere Muster wurden zusätzlich zum Körperlichen verändert und in eine großartige neue Welt voller Schönheit, Ruhe und Frieden geführt – quasi an einen heilsamen Ort, einen Ort der Selbstheilung.

Ich spürte, wie sich innerlich etwas in mir veränderte, ich ruhiger wurde und mein Verstand nichts mehr verstand – Heilung passiert eben anders, als wir »denken«! Die Wahrnehmung spielt sich in einem 24-Stunden-Rhythmus ab, sie ist spirituell und nicht materiell, deshalb versteht der Verstand nicht, was da passiert. In den Ritualen der Selbstheilung spüren wir die Frequenz, den Rhythmus des Universums. Die ewige Harmonie wird dadurch in den Körper gesandt. Durch die Heilzeremonien werden Materie und Spirituelles ins Gleichgewicht gebracht.

Begeistert hat mich die Aussage, wir sollen so leben, dass wir den Fokus auf die Schönheit unseres Seins legen und mit dieser verschmelzen. Dadurch würden sich alle Lebensmuster und Gewohnheiten von selbst verändern, da der Geist durch die Natur der Schönheit funktioniert. Hierzu könnten wir die Erinnerungen aus der Kindheit oder von den Ahnen nutzen, um diesen Zugang wieder herzustellen. Es sei nicht unsere Natur, allein zu sein, sondern sich der Verbindung zur Erde und dem großen Ganzen zu öffnen. Dies berührte mein Innerstes zutiefst, und mir wurde klar, warum ich mich immer wieder zum Schamanismus hingezogen fühle. Ich bin fasziniert von der Klarheit und Einfachheit, mit der Dancing Thunder alles erklärt. Die Wirkung des Seminars war enorm: Mein Herz fühlt sich gekräftigt, mein Körper pulsierender, kraftvoller an, und mein Geist ist wacher.

Maria Moll, geb.1967, Tanz-, Sozialpädagogin, Managementausbildung, derzeit tätig bei Schulungen und im Management des sozialen Bereiches, langjährige Assistenz bei Seminaren von Otto Richter (Human Holographics)

Auf einen Blick

Leitung:
Dancing Thunder
Kosten:
250 €
Dauer:
2 Tage
Ort:
Heft, Nähe Rosenheim
Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
www.BlueJay.eu

Unsere Bewertung

Seminarort:
fünf Sterne
Organisation:
drei Sterne
Preiswürdigkeit:
vier Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
vier Sterne
Didaktik:
fünf Sterne
   
© Connection AG 2015