Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Tantra für Frauen mit Regina Heckert

Details

Liebevoll geschmückter Altar
Liebevoll geschmückter Altar

Meisterin der Liebe

Unter den bizarren Zacken des »Wilden Kaisers« bei Kitzbühl im Biohotel Florian durfte sich fünf Tage lang in zweiundzwanzig Frauen die Kraft der »Meisterin der Liebe« entfalten – unter Anleitung von Regina Heckert, der Leiterin des Befree-Tantra-Instituts aus Speyer. In der ihr eigenen schnörkelfreien, liebevollen Klarheit und Schlichtheit gelang es Regina bereits in der ersten Abendrunde, die Frauen so weit zu ermuntern, dass diese ihre tiefsten Sehnsüchte offen legten und damit den Boden bereiteten, deren Realisierung ein Stück näher zu gelangen.

Egal, ob es der Wunsch war, lange verschlossene Türen der Sexualität zu öffnen, oder das Bedürfnis, dass Frieden in die Beziehung einkehrt, dass die Abwertung gegen die männliche, sexuelle Energie sich wandeln möge in weiblich lustvolle Hingabe, oder dass die Fesseln einer streng katholischen Erziehung gesprengt werden wollten.

Feinfühlig und handfest zugleich führte Regina uns Frauen in die Erfahrung erotischer Berührung. Einerseits ermunterte sie uns Frauen, über unsere gedanklichen Begrenzungen hinauszugehen, wenn es darum ging, dass Frau eine andere Frau berührt bzw. Frau sich von Frau berühren lässt. Immer wieder war dabei die Überraschung groß, wie schön es sich anfühlen kann, wenn durch eine Berührung vom Herzen aus das Gefühl von Liebe ganz einfach, absichtslos fließt. Wenn dabei dann doch eine Frau sich einmal entschloss, eine Übung nicht mitzumachen, wurde dies genauso akzeptiert und anerkannt, schließlich ging es ja genau darum, zu fühlen und für die eigenen Gefühle auch einzustehen: »Alles im Tantra lädt dich dazu ein, so zu sein, wie du bist in diesem Moment – sei dir treu«, das war immer wieder die Richtschnur, sei es beim Tanzen, in der Berührung, im Yoga oder in der Gesprächsrunde.

An einer Stelle sprach Regina genau das aus, was mich an ihr subtil besonders angezogen hatte – ihre Bescheidenheit: »Ich bin nicht so wichtig – ich arrangiere nur – ihr selbst befreit euch!« Natürlich war sie immer wieder wichtig, um z.B. mit großem Fingerspitzengefühl zu spüren, wo es gerade etwas ganz anderes braucht als tantrische Übungen, um eine Blockade zu lösen, wo es Not tut, durch »Familien stellen« nicht selten uralte Bande aus Generationengeschichten heraus zu erlösen, damit lebendiges Leben überhaupt erst möglich wird. Es gab einige sehr eindrucksvolle Auflösungen, bei denen die Frauen nach außen leicht sichtbar eine völlig veränderte lebendige Ausstrahlung erlangten. Auch in dieser Arbeit erlebte ich sie als herausragend und klar.

Immer wieder war lebendiges Leben angesagt, nicht zuletzt auch, weil Regina in Verbindung mit dem alltäglich irdisch Erdigen genauso schlicht ist wie mit dem Heiligen, himmelwärts Gerichteten. Das ist sehr wohltuend – zumindest für mich. Doch auch die anderen Kursteilnehmerinnen erfreuten sich sichtlich an ihrer Arbeit, tankten auf, öffneten sich, wurden lebendiger. Das beste Zeichen für mich, dass die Kursleitung ihren Job beherrscht, messe ich daran, ob alle Teilnehmerinnen ihren Platz finden und geachtet sind. Genau das erlebte ich so.

Anita Adelheid Aschenbrenner, Dipl. Sozialwirtin, Therapeutin für menschliche Ausdrucksfähigkeit, Fachjournalistin. In ihrer »Wirkstatt lebendiges Leben« arbeitet sie mit Frauen unter dem Motto »Deine ganze Power und Lebensfreude leben«.

Auf einen Blick

Leitung:
Regina Heckert
Kosten:
490 €
Dauer:
5 Tage
Ort:
Seminarhotel Florian, Reith/Kitzbühel, Österreich

Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
www.befree-tantra.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
fünf Sterne
Organisation:
fünf Sterne
Preiswürdigkeit:
vier Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
fünf Sterne
   
© Connection AG 2015