Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Ein Osterworkshop mit Saleem Matthias Riek

Details

Ein Osterworkshop mit Saleem Matthias Riek

Erwachen der Liebe

Vorurteile, Unwissen, Gelesenes und Gehörtes prägten früher mein Bild von Tantra: Da gab es Freie Liebe, Sex, jeder trieb es mit jedem, alle Grenzen überschreitend. Dann lernte ich Tantra als einen sehr bereichernden und heilsamen Weg zu mir und meiner Weiblichkeit kennen – und kam so schließlich zu Saleems Osterworkshop.

Der begann mit einer Übung, in der wir uns alle anonym begegneten – ohne Namen, ohne Vor-Urteile. Wir sagten zu einem Gegenüber die Worte: »Liebe«, »ich liebe mich«, »Du liebst mich«, »ich liebe dich« und spüren nach, was sie in uns berührten. Wie bewegend, einen Fremden oder sich selbst so zu würdigen und anzunehmen! Eine Einladung, das Herz zu öffnen und hineinzuschauen. Weitere Themen, mit denen uns die Assistentinnen und Assistenten von Saleem durch die morgendlichen bewegten Meditationen führten waren: Geben und Nehmen, Wild Heart, Selbstliebe, Widerstände und Hindernisse.

Vier Tage beschäftigten wir uns mit der Liebe und ihren Hindernissen. Was ist Liebe? Was sind die Hindernisse? Saleem ließ uns im Kreis die Themen erörtern. Mit Humor und Anregungen half er uns hinzuspüren und gab Einzelnen den nötigen Raum, ihre Gefühle zu verstehen. In verschiedenen Übungen konnten wir unseren Ängsten und Sehnsüchten begegnen, sie artikulieren und integrieren. Wie geht es mir in der Begegnung und Berührung? Wie viel Nähe kann ich zulassen? Wie gehe ich mit mir und meinen Grenzen um? Es ging in diesem Workshop nicht um eventuell erhoffte sexuelle Praktiken, sondern um emotionale Nähe und um das Erkennen der eigenen Gefühle und Grenzen. Das Dasein-Dürfen aller Gedanken und Emotionen war ein Geschenk für jeden. Der Fluss von Liebe und Energie hat bei mir einen tiefen Eindruck hinterlassen, der noch immer wirkt, wenn ich daran denke.

Es waren Saleems leise Töne, seine Präsenz, die mir gut taten und eine vertrauensvolle Basis für dieses Seminar schufen. Alle hatten wir in diesen Tagen die Möglichkeit, unser Herz besser kennen zu lernen oder sogar wieder zu finden. 29 Personen – und jeder entdeckte in den anderen ein Stück von sich selbst. 29 Menschen, die sich liebevoll verabschiedeten, in der Hoffnung, sich wieder einmal zu begegnen. Als Wermutstropfen empfand ich die Inhaberin des Seminarhauses, von der ich mir mehr Herzlichkeit gewünscht hätte, ein Gefühl davon, dass sie ihren »Job« gerne macht und wir nicht nur als eine Einnahmequelle erscheinen. Aber das glich Seminarkoch Henning mit seiner Frau wieder aus, sie kochten sich in unsere Herzen und bewiesen Tag für Tag, dass die Liebe auch durch den Magen geht! Im Gegensatz zu Udo Lindenberg, der in einem seiner neueren Lieder »…eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu...« singt, kamen wir in diesem Seminar dazu, »anders« zu sein.

Ditte Endriß, 51, arbeitet beruflich mit chronisch Kranken. 2008 hat sie in der Schule der Kommunikation bei Connection ein Jahrestraining abgeschlossen. 2009 Jahrestraining bei Devaka: »Weg der Frau« und diverse Tantraseminare. 2010 Ausbildungsstart zur Heilprakterin für Psychotherapie.

Auf einen Blick

Leitung:
Saleem Matthias Riek
Kosten:
370 € + Übern. + Verpfl.
Dauer:
4 Tage
Ort:
Oberrot / Stiersbach
Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
www.art-of-being.de

Unsere Bewertung

Seminarort:
drei Sterne
Organisation:
fünf Sterne
Preiswürdigkeit:
vier Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
fünf Sterne
   
© Connection AG 2015