Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Schamanische Weisheiten mit Angaangaq Angakkorsuag

Details

Schamanische Weisheiten mit Angaangaq Angakkorsuag

Das Leben ist ein Fest

Blühende Bäume und eine lachende Sonne geleiteten mich zu einem Schamanismus-Seminar im schönen Odenwald-Institut im ländlichen Wald-Michelbach. Gerade noch rechtzeitig traf ich ein, aber das Verkehrschaos lies Angaangaq Angakkorsuag und viele andere Teilnehmer weit entfernt in stundenlangen Staus warten. Glücklicherweise überbrückte der Initiator der Seminarreihe »Gottes schöne Sprachen«, Christoph Quarch, die Wartezeit, indem er andächtig aus dem neu erschienenen Buch »Schmelzt das Eis in euren Herzen« des grönländischen Schamanen Angaangaq las, das er selbst herausgegeben hatte.

Endlich betrat Angaangaq den Raum, begrüßte und umarmte jeden Teilnehmer persönlich. Übergangslos ging es ans Eingemachte. Angaangaq nahm seine »Arbeit« auf, indem er die Geschichte seiner Quilaut (Windtrommel) erzählte und mit dieser einen Gesang begleitete, der als kraftvolles Gebet für ein erfolgreiches Zusammentreffen durch den hellhörigen Raum tönte.

Als Vertreter einer bislang ausschließlich oralen Tradition hat Angaangaq viele eindrückliche Geschichten, Anekdoten und Gesänge zu bieten. Diese sind nicht nur unterhaltsam und anregend, sondern auch unerlässlich zum Verständnis seiner kulturell geprägten Weltsicht, in der der Einzelne nicht von seiner Umgebung als getrennt wahrgenommen werden kann. Während des Seminars spürte man immer wieder die bedrohliche Lage von Land und Leuten des eisigen »Gipfels der Welt« und begann schnell zu verstehen, warum Angaangaq von seinem Stamm schon in den siebziger Jahren auf eine große Reise geschickt wurde, um auf die Veränderung in der nördlichen Hemisphäre aufmerksam zu machen.

Als Schamane hat Angaangaq auf seiner Reise das Anliegen, die Menschen zu lehren, die wahren und wichtigen Zeremonien in ihr Leben zurückzubringen und sich nicht erstarrten, inhaltslos gewordenen Ritualen hinzugeben. Wobei Angaangaq hier nie als autoritärer Show-Schamane auftrat, sondern jedem das Gefühl gab, ein wichtiger Teil der Handlung zu sein.

Heiliger und sakraler Raum waren während des Seminars nie getrennt. Ritualgegenstände durften berührt und aufgeladen werden. Berührung war überhaupt Angaangaqs großes heilerisches Anliegen. Ob physischer oder psychischer Art, schien dies prägnante Veränderungen bei den Teilnehmern zu bewirken. Man sah und spürte das Herzenseis förmlich schmelzen. So, wie er es sich wünschte und womit er vom Familienoberhaupt seines Stammes, seiner Großmutter, beauftragt worden war. Mit dem Ziel vor Augen, dass jeder Mensch die Schönheit und den Frieden in sich selbst und so auch in allem anderen erkennen kann, um stets aufrecht, kraftvoll und schön durchs Leben zu gehen.

Die Zusammenhänge des schamanischen Kosmos wurden detailliert und verständlich erklärt. Die feinfühlige Simultanübersetzung seiner Assistentin sorgte dafür, dass alle verstehen können. Angaaangaq ist ein echter Schamane zum Anfassen. Er war jederzeit aufmerksam und zugänglich für Fragen und Anliegen jeglicher Art, selbst in seinen heiß geliebten Kaffeepausen. Dem Ganzen, umrahmt und umsorgt von einer freundlichen und wunderschön gelegenen Seminarstätte, bleibt nichts Kritisches hinzuzufügen.

Andrea Antonia Heuser, Jg. 1973, M.A. der Religionswissenschaft und Ethnologie, lebt in Heidelberg und absolvierte 2008 ein Praktikum in der Redaktion und Seminarhausorganisation der Connection. Ihre Leidenschaft gilt der Tanzimprovisation und dem Reisen. 

Auf einen Blick

Leitung:
Angaangaq Angakkorsuag, Dr. phil. Christoph Quarch
Kosten:
265 €
Dauer:
 Fr 16-22 Uhr, Sa 9-22 Uhr, So 6-13 Uhr
Ort:
Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung bei Wald-Michelbach
Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
Informationen zu der Seminarreihe »Gottes schöne Sprachen«: fon +49 (0) 6207 - 6050 oder www.odenwaldinstitut.de
zu Angaangaq: www.icewisdom.com

Unsere Bewertung

Seminarort:
vier Sterne
Organisation:
vier Sterne
Preiswürdigkeit:
drei Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
vier Sterne
   
© Connection AG 2015