Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Seminartests

Ausbildung zum Intuitions-Trainer

Details

Ausbildung zum Intuitions-Trainer

Intuitiv zur Intuition

Nachdem ich das Buch »Die Kraft der Intuition« von Felix Aeschbacher gelesen und im Internet gesehen hatte, dass er auch entsprechende Kurse anbietet, war mein Interesse geweckt. Ich habe mich spontan dazu entschlossen, an der Ausbildung zur Dipl. Intuitions-Trainerin teilzunehmen.  

Felix Aeschbacher hat sich schon als Kind mit der Frage nach dem Sinn des Lebens auseinandergesetzt. Er erkannte, dass eine seiner großen Stärken in der Kommunikation liegt. Er hat den ökonomischen und pädagogischen Weg eingeschlagen, aber die Sinnfrage ist geblieben. Im zweiten Schritt hat Felix Aeschbacher viele Weiterbildungen gemacht, u.a. war ihm Kurt Tepperwein ein langjähriger Begleiter. Seine Art, immer das Ganze im Menschen zu sehen, war für ihn der Beginn seines intuitiven Weges.

Die Intuition, wie Felix Aschbecher sie versteht, ist so etwas wie unsere »innere Stimme« oder der »sechste Sinn«. Sie kann sich durch Bilder, Gefühle, Symbole, Farben oder ein inneres Wissen bemerkbar machen und kann trainiert, oder besser gesagt »erinnert«, werden. Wir alle verfügen über diesen »sechsten« Sinn; viele von uns haben aber verlernt, ihn zu nutzen.

In dem Kurs erfuhr ich, wie ich mich empfänglich für die Intuition mache, indem ich mein Bewusstsein erweitere, meinen Körper als Empfangsinstrument nutze und mich für diese etwas andere Art des Wissens öffne. Felix Aeschbacher führte uns durch verschiedene Meditationen, in denen wir uns z.B. vorstellten, wie wir unser drittes Auge öffnen können oder mittels einer Antenne unsere Intuition in uns hineinfließen lassen.

Ein wichtiger Schritt ist auch die Wahrnehmung von sich selbst, und zwar von seinem wahren Selbst, unabhängig von irgendwelchen Programmierungen, falschen Überzeugungen und Identifikationen, die das menschliche Bewusstsein ausmachen. Durch das Loslassen dieser Illusionen ist es möglich, seinen eigenen Kern wieder zu erspüren.

Mit unterschiedlichen Übungen brachte Aeschbacher uns die Unterscheidung zwischen der menschlichen und der göttlichen Bewusstseinsebene näher, und auch den bewussten Wechsel zwischen diesen beiden Wahrnehmungsebenen. Alles wirkt jedoch aus der »universellen Einheit«. Felix Aeschbacher hat mich am meisten durch seine Präsenz und Klarheit begeistert. Er erfasste immer intuitiv, was die Gruppe braucht, und danach handelte er, ohne sich an ein bestimmtes Schema oder starres Konzept zu klammern. Er ging auf jeden einzeln ein und führte uns intuitiv zur Intuition. Seit diesem Seminar habe ich das Gefühl, mehr im Fluss des Lebens zu sein. Vieles, was mir vorher schwer fiel, geschieht jetzt mit Leichtigkeit. Ich kann jederzeit meine »Antenne« für die Intuition ausfahren und hinhören, was für mich stimmig ist.

Monika Zimmermann, geboren 1980, machte 2005 ein halbes Jahr Praktikum in der Connection und war dann dort in der Online-Redaktion tätig. Seit 2008 arbeitet sie als ganzheitliche Ernährungsberaterin in München.

Auf einen Blick

Leitung:
Felix Aeschbacher
Kosten:
950 €
Dauer:
 Do.: 18:30 bis So 14 Uhr
Ort:
Garni Hotel Torkelbündte, CH
Voraussetzungen:
keine
Kontakt:
Internationale Akademie der Wissenschaften, St. Markusgasse 11, FL-9490 Vaduz, Fon +423 (0) 233 1212, www.iadw.com

Unsere Bewertung

Seminarort:
vier Sterne
Organisation:
fünf Sterne
Preiswürdigkeit:
drei Sterne
Seminarziel:
fünf Sterne
Seminarleitung:
fünf Sterne
Didaktik:
fünf Sterne
   
© Connection AG 2015