Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Spiritualität/Mystik




Geistiges, Geistliches und Transzendentes

Das Wesentliche

Details

Das Wesentliche
© Burkhardt Kiegeland

Worauf es ankommt im Leben

Stress, Hektik und Leistungsdenken sind die Faktoren, die den meisten Menschen das Leben zur Hölle auf Erden machen. Aber wie kann der Mensch sich den Himmel auf Erden schaffen? Ganz einfach, indem er zu sich selbst kommt, erklärt uns Burghardt Kiegeland…

Weiterlesen: Das Wesentliche

Nachruf Thorwald Dethlefsen

Details

Nachruf Thorwald Dethlefsen
Thorwald Dethlefsen 1989 © Random House

Erinnerungen an einen Magier

Um Thorwald Dethlefsen, von Beginn der 1970er Jahre bis ins neue Jahrhundert hinein eine Leitgestalt der Esoterik, war es still geworden, seit der Münchner nach Wien übergesiedelt war. Anfang Dezember 2010 starb er dort nach zwei Schlaganfällen. Der Autor von Werken wie »Schicksal als Chance« und »Krankheit als Weg« verbrachte die letzten Jahre seines Lebens abgeschieden von der Öffentlichkeit. Ein Nachruf von Angelika Koller...

Weiterlesen: Nachruf Thorwald Dethlefsen

Die Christengemeinschaft

Details

Die Christengemeinschaft
Die Christengemeinschaft in Bern

Geschichte einer Wandlung

Heike Mierzwa hatte mit der Kirche nie was am Hut, war aber auf der Suche nach einer spirituellen Heimat. Fündig geworden ist sie in der Christengemeinschaft, einer christlichen Kirche, die sich als von der Anthroposophie inspirierte, aber selbständige Kultusgemeinschaft versteht. Sie wurde 1922 in der Schweiz von einer Gruppe von Theologen meist evangelischer Herkunft unter der Leitung von Friedrich Rittelmeyer und mit Hilfe von Rudolf Steiner gegründet. Eine berührende Schilderung von einer großen Wandlung...

Weiterlesen: Die Christengemeinschaft

Umfrage zu religiöser Vielfalt in Europa

Details

Umfrage zu religiöser Vielfalt in Europa
Selimiye-Moschee in Niederkassel © Torsten Born pixelio.de

»Deutsche sind viel weniger tolerant gegenüber Muslimen«

Die Deutschen sind viel intoleranter gegenüber dem Islam und anderen nicht-christlichen Religionen als ihre westeuropäischen Nachbarn. Das ist das zentrale Ergebnis einer der bislang größten repräsentativen Umfragen zur religiösen Vielfalt in Europa. Der Exzellenzcluster »Religion und Politik« der Uni Münster führte sie kurz vor der Sarrazin-Debatte mit TNS Emnid in fünf Ländern durch. Danach sprechen sich die Deutschen deutlich öfter als Franzosen, Dänen, Niederländer oder Portugiesen gegen neue Moscheen und Minarette aus, wie der Leiter der Studie, Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack, feststellte: »Sie sind auch weniger bereit, anderen Religionen gleiche Rechte zuzugestehen. Von Hindus, Buddhisten und Juden haben sie ein schlechteres Bild als die übrigen Europäer.«

Weiterlesen: Umfrage zu religiöser Vielfalt in Europa

Humor als spiritueller Weg

Details

Humor als spiritueller Weg
© Andreas Depping pixelio.de

Wie Lachen befreien kann aus der Enge von Ideologien und Selbstkonzepten

Die Gottesbilder der meisten spirituellen Richtungen hinterlassen oft das Gefühl, der Schöpfer des Universums besäße den Horizont eines verknöcherten, verklemmten Provinzpfarrers. Witze über Religion? Pfui Teufel, da ist »Gott« gleich tief beleidigt und verkündet ewige Verdammnis. Ist es nicht eher so, dass sich mit der Evolution des Bewusstseins das Spektrum dessen weitet, was wir noch tolerieren und liebevoll belächeln können? Lachen können über Heiliges, über Beängstigendes, Lachen können vor allem über uns selbst - wer das kann, ist frei von Ideologien und Selbstkonzepten. Der echte Weise wäre demnach nicht an seiner düsteren Miene und dem stechenden Blick zu erkennen, sondern an seinem entspannten Lachen, mit dem er den kosmischen Witz unserer Existenz durchschaut. Herausgefordert durch die zahlreichen Spötteleien seiner Mitarbeiter und Leser entdeckt nun endlich auch Wolf Schneider den Humor als Weg.

Weiterlesen: Humor als spiritueller Weg

Die Arbeit an der Selbsterkenntnis

Details

Die Arbeit an der Selbsterkenntnis
© Burghardt Kiegeland

Die zwei Arten des Erfahrens

Wie gelangt der Mensch zu mehr Selbsterkenntnis, innerer Freiheit und Autonomie? Aufgrund der eingeschliffenen Erfahrungsbahnen, in denen man sich meist bewegt, ist dies nicht so leicht umzusetzen. Es läuft eben doch vieles noch ganz automatisch ab, bevor man schließlich zu einem geerdeten und vollständigeren Selbstbewusstsein gelangt. Wie sich der innere Horizont weiten kann, erklärt Burkhardt Kiegeland...

Weiterlesen: Die Arbeit an der Selbsterkenntnis

Nachruf Bärbel Mohr

Details

Nachruf Bärbel Mohr
Bärbel Mohr

Bestellungen beim Universum

Trauer in der Esoterik-Szene: Bestsellerautorin (»Bestellungen beim Uiversum«) und Wünsche-Expertin Bärbel Mohr ist tot. Sie starb am 29. Oktober im Alter von 46 Jahren an Krebs. Sie hinterlässt ihren Mann Manfred und neunjährige Zwillinge. Ein Nachruf von Peter Herrmann

Weiterlesen: Nachruf Bärbel Mohr

Spirituelle Psychologie

Details

Spirituelle Psychologie
© C. Falk pixelio.de

Suche nach dem wahren Selbst

Woran mag es liegen, dass viele Menschen im Angesicht der Krise in alten Denk- und Verhaltensmustern verharren? Ausgehend von seiner eigenen Biografie reflektiert der Psychotherapeut Joachim Vieregge die Entwicklung von Selbstwertgefühl, Autorität und Identität im Wandel der Zeit

Weiterlesen: Spirituelle Psychologie

Sterbebegleitung

Details

Sterbebegleitung
© Thorben Wengert pixelio.de

Die Poesie des Todes

Einige Zeit nach dem Tod ihres Mannes René hat Kristallena der wiederholten inneren Aufforderung nachgegeben und hat ihre Gedanken, Empfindungen, Gefühle und Einsichten zu ihren Erfahrungen aufgeschrieben. Es ist ihre persönliche Geschichte zu Tod und Sterben geworden: Der Anfang eines werdenden kleinen Buches: »Ich wünsche mir mehr Mut für die Menschen, sich dem Leben und dem Tod zu stellen und ohne Scham und falsche Doktrinen der Religionen auf ihr innerstes Herzempfinden zu hören und danach handeln zu können.«

Weiterlesen: Sterbebegleitung

Wie der Verstand uns prägt

Details

Wie der Verstand uns prägt
© Matthias Balzer pixelio.de

Die Kraft der Glaubenssysteme

Für jeden Menschen in diesem eigenartigen und wunderbaren dreidimensionalen Raum-Zeit-Kontinuum, der sich ernsthaft auf den Weg der Selbsterkenntnis und Bewusstwerdung macht, ist es wichtig, die Funktionsweise von Glaubenssystemen zu verstehen. Einerseits gibt uns das eine Grundlage zum allgemeinen Verständnis jeder Art von Glauben, Religion und Welterklärungsmodell, andererseits entzieht es vielen Diskussionen die Streitgrundlage, in denen es um den einen, »richtigen« Weg geht.

Weiterlesen: Wie der Verstand uns prägt

Mystik im Alltag

Details

Mystik im Alltag
© Dieter pixelio.de

Mystische Erfahrungen kann jeder machen

Hat jedes Leben einen höheren Sinn, eine Bestimmung, eine Aufgabe? Bleiben mystische Erfahrungen nur besonderen Menschen vorbehalten wie Jesus, Buddha oder Mohammed, oder kann jeder Mensch auch im Alltag solche Momente erleben, die seinem Leben einen neuen, tieferen Sinn verleihen? Paul Lindner hat Antworten bei Clemens Kuby, Michael Ende, Hape Kerkeling und Janosch gefunden

Weiterlesen: Mystik im Alltag

   
© Connection AG 2015