Archiv connection.de bis 2015

Besuche das aktuelle connection-Blog

Abonniere den Newsletter:

Lebenskunst/Weisheit




Wissen und Intuition, Verstand und Gefühl, Reife und Naivität, Philosophie und Psychologie, Theologie, Märchen und Mythen

Humor und Identität

Details

Humor und Indentität
Foto: Andreas Depping pixelio.de

Über sich selbst lachen ist Krisenbewältigung

Es gibt gesundheitliche Gründe Humor gut zu finden, und es gibt soziale und politische Gründe dafür. Hier ist noch ein dritter Bereich voller guter Gründe Humor zu schätzen, das ist sein Wert auf dem Weg der persönlichen Entwicklung, dem spirituellen Weg. Denn neben der enorm positiven medizinischen und psychohygienischen Wirkung hat der Humor noch eine weitere: Er löst die zu feste Anhaftung an eine Identität. Damit berührt er den Kern der Persönlichkeitsentwicklung: Im Zuge unserer geistigen Reifung werden wir andere als wir waren. Unsere Identität ändert sich, und damit die alte gehen kann, braucht man ein bisschen Abstand zu ihr. Mal will man sich, mal muss man sich aus der alten Haut rauspellen. Dabei kann die Distanz zur eigenen, nun überholten Rolle helfen, die der Humor einem verschafft. Er hilft einem sich in dem, was man war, nicht mehr so ernst zu nehmen und erlaubt einem dadurch ein anderer zu werden.

Weiterlesen: Humor und Identität

Selbstliebe

Details

Selbstliebe
Foto: Hildegard Endner pixelio.de

Wechselwirkung zwischen »Ich« und »Selbst«

Selbstliebe ist die Voraussetzung für Zufriedenheit, psychische Gesundheit und erfüllte Partnerschaft. Anders herum gesagt haben fast alle psychischen, emotionalen und auch psychosomatischen Probleme eine gemeinsame tiefere Ursache: die mangelnde Selbstliebe.

Weiterlesen: Selbstliebe

Gnade und Vergebung

Details

Gnade und Vergebung
Anders Breivik: Gnade für einen Massenmörder?

Der Geist der Weite

Gnade und Vergebung haben es nicht leicht in einer Welt, in der die Gewalt zu eskalieren scheint, sich die Amokläufe und Massenmorde häufen und noch immer das Schuldprinzip dominiert. Dennoch sind sie notwendig, wenn die Wunden der Gesellschaft heilen wollen – und die in unserer Seele.

Weiterlesen: Gnade und Vergebung

Was ist Bedeutsamkeit?

Details

Was ist Bedeutsamkeit?
Richard Baker Roshi

Unberührte Stille

Wann billigen wir einem Ereignis, einem Menschen, einer Begegnung, einer Beziehung Bedeutsamkeit zu? Eine bedeutsame Begegnung mit dem Zen-Lehrer Richard Baker Roshi, Abt des Buddhistischen Studienzentrums im Johanneshof und sein Satz, dass eine Beziehung aus den vier Faktoren, Verbindung, Trennung, Kontinuität und Bedeutsamkeit bestehe, löste in der angehenden Philosophin Ellen Wilmes eine philosophische Betrachtung über die Bedeutung von »Bedeutsamkeit« aus...

Weiterlesen: Was ist Bedeutsamkeit?

Portrait Eckhart Tolle

Details

Portrait Eckhart Tolle
Eckhart Tolle © Wir

Der Lehrer der Stille

Eines Morgens wachte er auf und wusste, dass sein Leben nicht mehr so weiter gehen kann wie bisher. So wurde Eckhart Tolle zu einem der bedeutendsten spirituellen Lehrer der Gegenwart...

Weiterlesen: Portrait Eckhart Tolle

Das geistige Prinzip

Details

Das geistige Prinzip
© Angela L. pixelio.de

Danke, fast erleuchtet...

Auf dem Weg der spirituellen Fortentwicklung begegnen uns viele Schulen und Systeme. Sie helfen uns immer, selbst wenn sie uns enttäuschen. Und Armin Rott vermutet, das das daran liegt, dass alles, was uns begegnet, uns auch hilft, weiter nach Hause zu gehen. Denn diese »Enttäuschungen« führen uns weiter, hin zur Wahrheit. Unsere Wege sind so verschieden wie wir Menschen selbst. Keiner gleicht dem anderen. Und die verschiedenen spirituellen Disziplinen gleichen sich ebenso wenig – außer, wenn sie gut sind, in ihrem Ziel. Daher ist es weniger entscheidend, welchen Weg jemand geht, sondern dass er ihn geht, bis zum Ende …

Weiterlesen: Das geistige Prinzip

Schluss mit den Illusionen

Details

Schluss mit den Illusionen
© Rolf Plühmer pixelio.de

Intelligent zu sein ist genug

Vergiss die ganzen Dogmen! Aber nicht nur das: Vergiss die ganzen Religionen und Ideologien, die dir sagen, wie das gute, richtige Leben auszusehen hat. Vergiss das ganze Tralala von Spiritualität und Esoterik! Es genügt doch, ein bisschen intelligent zu sein. Nein, nicht so, wie der IQ-Test es verlangt, sondern wirklich intelligent: sozial, emotional, spirituell

Weiterlesen: Schluss mit den Illusionen

Paar-Körpermalerei am Meer

Details

Körpermalerei am Meer
© Josef „Joey“ Krem

Sommer, Sonne, Meer und Farben

Seit 25 Jahren arbeitet Anke Rammé Firlefanz mit Menschen und Körpermalerei. Sie bemalt Einzelpersonen, Gruppen und Paare. Der nachfolgende Bericht erzählt von einer Körpermalerei-Session mit ihrem Mann Joey an der italienischen Adria-Küste. »Für das Paar, das sich gegenseitig bemalt, ist es eine Hingabeaufgabe, ein Geschenk stundenlanger achtsamer Berührung, eine Chance sich selbst wahrzunehmen und eine Möglichkeit heilsamer Prozesse, für sich selbst, wie auch im achtsamen Miteinander«, ist sich Anke sicher...

Weiterlesen: Paar-Körpermalerei am Meer

Krise als Chance

Details

Krise als Chance
© F.H.M. pixelio.de

Im freien Fall

Finanz- und Immobilienkrise, Arbeitslosigkeit, Staatsverschuldung, Klimakatastrophe, Krieg, Terror, Kriminalität: Mit uns Menschen scheint es unaufhörlich bergab zu gehen und alles scheint immer nur schlechter zu werden. Das zeigen uns zumindest die Nachrichten täglich. Aber diese Betrachtungsweise ist nicht die einzig Mögliche. Die andere sieht so aus: Wir leben nicht in schlechten Zeiten, sondern in einer interessanten Zeit, die uns Möglichkeiten des inneren Wachstums in Hülle und Fülle bietet. Niemand hat uns je versprochen, dass das menschliche Dasein leicht sein würde, angenehm oder ungefährlich. Jeder von uns hat bei seiner Geburt nur die eine Gewissheit mit auf den Weg bekommen, nämlich dass keiner von uns dieses Leben überleben wird. Alles andere mögen zwar tröstliche Worte sein, sind aber letztlich unerfüllbare und damit falsche Versprechungen.

Weiterlesen: Krise als Chance

Bewusste Anwesenheit im Hier und Jetzt

Details

Ich bin der Pilot
© Klaus Steves pixelio.de

Ich bin der Pilot

Dieses Jahr dauert der Winter ziemlich lange. Aber es ist gut so, weil man dadurch die Möglichkeit hat, alles von innen sauber zu machen, selbst den unwichtig erscheinenden und kaum sichtbaren Fettfleck. Am 15. Februar erwachen die Erdenkräfte erneut und einen Tag vorher beginnt mit Neumond der Schneemond. Während dieses Monats werden unsere Pläne getrennt nach denen, die in diesem Jahresrhythmus ausführbar sind und denjenigen die jetzt noch nicht an die Reihe kommen. Bei Neumond am 14. Februar steht der Mond im Sternzeichen Wassermann – unserem neuen Zeitalter, das Zeitalter des Individuums in der Gemeinschaft. Und bei Vollmond am 28. Februar steht er im Sternzeichen Jungfrau – unserer zweiten bewussten und freiwilligen Geburt auf der Erde, um mit unserem Wesen dienstbar zu sein. Dies ist jetzt eine Zeit, in der wir auf unserem Platz im Lichtnetz weiter erwachen werden und unsere Aktivierung erhalten. Eine Zeit worin sich unser Bewusstsein immer mehr mit unserem Sein, unserer bewussten Anwesenheit im Hier und Jetzt verschmilzt. Heidrun Herberth-Labots erklärt warum

Weiterlesen: Bewusste Anwesenheit im Hier und Jetzt

Selbstwerdung als Entwicklung der Polarität zwischen Oberfläche und Tiefe

Details

Selbstwerdung als Entwicklung der Polarität zwischen Oberfläche und Tiefe
© S. Hofschlaeger pixelio.de

Just be yourself!

Um Erwartungen anderer zu erfüllen, passen wir uns an und machen anderen was vor. Nun steht die für andere sichtbare Oberfläche meiner privaten Tiefe (»Das bin ich wirklich«) polar gegenüber, meint der Psychotherapeut und Initiatische Gestalttherapeut Winfried Wagner. Je näher ich der Tiefe bin, umso mehr bin ich »ich selbst«. Im Prozess der Selbstwerdung wird diese Trennung jedoch wieder aufgehoben: Oberfläche und Tiefe nähern sich dabei einander wieder an

Weiterlesen: Selbstwerdung als Entwicklung der Polarität zwischen Oberfläche und Tiefe

   
© Connection AG 2015